Home
Unser Auftrag
News
Newsarchiv
Übungsprogramm
Organisation
Infrastruktur
Fotos
Fotos Archiv
Kontakt
Gästebuch
Links
Suche
   
 


Wir freuen uns, dass Sie unsere Internet-Präsenz besuchen. Als moderne Feuerwehr wollen wir Sie gerne auch online mit allen Informationen rund um unsere Tätigkeiten versorgen.

30. November 2016 - 20.00 Uhr

Informationsabend im Depot Roggwil für interessierte, künftige Angehörige der Feuerwehr oder Sanität - Keine Anmeldung nötig.


************************************************************



18. November 2016 - Schlussabend

Die Einsatzkräfte rüsten sich an Kursen für neue Herausforderungen. Patrizia Peifer von der Sanität ist seit kurzem Korporal.

Hedy Züger

Die Feuerwehr Roggwil bewältigte dieses Jahr acht Einsätze, Feuer-, Wasser- und Ölalarme. Nicht nur von alltäglichen Wespen mussten Einwohner befreit werden. Sogar Hornussen und Hummeln behandelten die Einsatzkräfte behutsam, als sie sich an einigen Orten im Dorf niederliessen. Das waren die Traktanden am kürzlichen Schlussabend, ebenso die intensive Weiterbildung auf Stufe Offiziere und Mannschaft.

28 von 60 nahmen an allen Aufgeboten teil

Der neue Feuerwehrkommandant Pascal Schiavo hat das erste Jahr bravourös gemeistert. Sein Ziel für 2017: die bereits hohe Präsenz an den Übungen von 86 auf 90 Prozent steigern. Immerhin: Von 60 Mitgliedern nahmen 28 an allen Aufgeboten teil. «Eher darf ein Hochzeits- oder Geburtstag vergessen gehen als eine Übung bei uns», sagte Schiavo im Scherz.

An den Grenzen zur Belastbarkeit

Die Übungen forderten heraus und waren zum Teil Belastungstests. Ereignis mit unbekannten Stoffen, Einsatz im Brandcontainer, Wasserpumpen und -werfer am Esserswiler Weiher einsetzen, Offizierstag im Stützpunktverbund. Auch die Sanität kam zum Zug: Nach einem Vortrag von Arzt Bernhard Wälti zur Sauerstoffabgabe hatte jede Sanitäterin einen Schadenplatz zu organisieren. Pascal Schiavo und sein Vize Jürg Kreis beförderten Raffi Gosetto, Raphi Pfister und Patrizia Peifer zum Korporal, Alf Püllmann zum Wachtmeister, Pascal Büchler zum Fourier. In dieser Funktion verteilte Büchler den Sold. «Eine Beförderung bedeutet, eine Mehrleistung zu erbringen», sagte Schiavo und lobte die Bereitschaft, Verantwortung zu tragen.

Der Roggwiler Gemeinderat Urs Wehrle sprach der Wehr Anerkennung aus. Delegationen umliegender Feuerwehren und der Polizei verfolgten die Geschäfte und den Ausblick auf 2017.

Dai Kimoto überrascht mit den Swing Kids

Die Überraschung war perfekt, als Dai Kimoto und die Swing Kids die Bühne übernahmen. Sie zeigten ein zweistündiges Programm und mussten ihren Abschied mehrfach verschieben. Gross war der Erfolg der jungen Bläsertruppe, die schon auf allen Kontinenten aufgetreten ist.


Stille Helden gesucht

Um auch zukünftig die Bevölkerung schlagkräftig schützen zu können, braucht es Dich!

Bitte melde Dich doch direkt bei uns. Gerne zeigen wir Dir alles rund um die Feuerwehr.


!!! Übungsprogramm 2017 ist Online !!!


Downloadmöglichkeit für Outlook!

Mehr...